Das Reglement

Das Auslosungsverfahren und das Wertungsverfahren wird zu 2022 geändert.
Die Änderungen zu den Vorjahren sind zur besseren Orientierung eine Zeit lang rot markiert.

Allgemeine Infos
Das “Stürzelberg-Special” ist eine für Alle offene Turnierserie, die jeweils freitags im wöchentlichen Rhythmus ausgespielt wird. Aus den Ergebnissen der Einzelturniere wird eine “Jahresgesamtwertung” ermittelt (Verfahren s.u.). Neue Spieler können jederzeit in die laufende Turnierserie einsteigen.

Start und Endetermin der Turnierserie 2022:
Der erste Spieltag ist der 22.4.2022. Es wird wöchentlich gespielt bis einschließlich 16.9.2022, also 22 Spieltage.

Einschreibeschluss: ist jeweils 16:55 Uhr.

Startgeld und Preise
Das Startgeld für die Teilnahme an einem Turnier beträgt 3€. Davon fließt 2€ in das Preisgeld für die ersten 5 Platzierungen des jeweiligen Einzelturniers ein. 1€ fließt in den Topf zur Deckung der Platzkosten.

Das Preisgeld wird unter den Spielenden mit den 5 besten Platzierungen ausgeschüttet. Bei weniger als 21 Teilnehmern erhalten die 3 Best-platzierten Preisgeld. Unter Gleichplatzierten wird der Gewinn geteilt.
Die Ausschüttung erfolgt gemäß der Quotierungen für die verschiedenen Wertungen (siehe unten).

Teilnehmerbegrenzung
Vorerst ist die Teilnehmerzahl unbegrenzt. Sie richtet sich im Turnierverlauf nach den gegebenen Möglichkeiten nach Coronaschutzverordnung.

Anmeldeschluß ist Punkt 16:55 Uhr. Es besteht keine Möglichkeit eine Voranmeldung schriftlich, telefonisch oder durch Dritte vorzunehmen. Es gilt die Reihenfolge der persönlichen Einschreibung in die Anmeldeliste.

Nachzügler
Nach Beginn der Auslosung eintreffende Spieler können dennoch in der Folgerunde in das Turnier einsteigen. Die bereits laufende(n) Runde(n) werden in dem Fall mit 0:13 gewertet.
nicht mehr möglich!

Abbrecher
Scheidet ein Spieler aus dem bereits laufenden Turnier vorzeitig aus, werden die nicht-gespielten Spiele mit 0:13 gewertet.

Turnierablauf und Auslosungsverfahren
Jedes Turnier geht über drei Runden.
Die erste Runde wird als Tête-à-Tête ausgetragen. Dabei werden die Gegner aus dem Pool der Teilnehmenden frei zugelost.
Die jeweils ausgeloste Tête-Paarung bildet dann für die Runden 2 und 3 ein festes Doublette.
Wenn die Teilnehmerzahl es erfordert, kann es auch zu Triplette- (3 gegen 3) oder falschen Triplette-Begegnungen (3 gegen 2) kommen. Diese Konstellationen werden der jeweiligen Situation entsprechend zugelost.

Ermittlung der Rangfolge:
Die Rangfolge bei Einzelturnieren ergibt sich aus der Zahl der gewonnenen Spiele; bei Punktgleichheit entscheiden die Differenzpunkte.

Die Rangfolge in der Jahresgesamtwertung ergibt sich aus der Summe der in den Einzelturnieren erspielten Siege. Hierbei werden lediglich die besten 16 Spieltage des Teilnehmenden gewertet. Zusätzlich erspielte Siege werden nicht angerechnet. Bei Gleichheit der Siege führt der Spielende, der an weniger Spieltagen teilgenommen hat. Bei Gleichheit auch diese Kriteriums entscheidet die bessere Punktdifferenz.

Verteilung des Preisgeldes
bis zu 20 Mitspieler:
1. Platz 50 %
2. Platz 30 %
3. Platz 20 %

ab 21 Mitspieler:
1. Platz 30 %
2. Platz 25 %
3. Platz 20 %
4. Platz 15 %
5. Platz 10 %

Ende der Special-Turnierserie 2022
Die Turnierserie endet am 16.9.2022. Der Gewinners der Jahresgesamtwertung erhält den Wanderpokal des “Stürzelberg Special”.

Special Abschlussturnier “Champion of the Champions”
Nach der letzten Runde des Stürzelberg Special beendet das Abschlussturnier “Champion of the Champions” die Special-Saison. Zu dem Turnier werden alle Teilnehmende eingeladen, die an mindestens 10 Turniertagen teilgenommen haben und dabei mindestens ein Mal an einem Spieltag alle 3 Spiele gewonnen haben.

Spieltermin COC:
16.10.2022 ab 10:00 Uhr. Einschreibeschluss 9:30 Uhr.

Modus:
Supermêlée;  5 Runden, mit Buchholzwertung.
Startgeld 5 €, 80% Ausschüttung.

Schlechtwetter-Regelung bei den Einzelturnieren
Bei widrigen Wetterverhältnissen entscheiden die um 17.00 Uhr anwesenden Teilnehmer mit einfacher Mehrheit, ob der Spieltag durchgeführt wird oder nicht. Die Mindestteilnehmerzahl an einem Turniertag  beträgt acht.
Entscheiden sich die Mehrheit der Spieler für die Durchführung des Turniers, können die Spieler, die sich bei der Abstimmung gegen die Durchführung ausgesprochen haben, dem Turnier ohne negative Folgen fern bleiben. Spieler, die nachträglich aussteigen, bekommen ihre ausgelassenen Spiele mit 0:13 gewertet.
Ausnahme: Das Wetter hat sich so verschlechtert, dass sich die Mehrheit der verbliebenen Spieler gegen eine Fortführung entscheidet. Dann wird das Turnier komplett als nicht gespielt gewertet.